Heinz, H: Ohne Bindung keine Bildung und Erziehung. Die Rele

Germany's leading guide for diplomats, international organisations, economy, culture and tourism

Heinz, H: Ohne Bindung keine Bildung und Erziehung. Die Rele

17/03/2019 Allgemein 0
Heinz, H: Ohne Bindung keine Bildung und Erziehung. Die Rele
Rate this post
item image
 Buy Now
Facebook Twitter GooglePlus Pinterest

Price: $13.99

Artikelmerkmale

Artikelzustand:

Neu: Neues, ungelesenes, ungebrauchtes Buch in makellosem Zustand ohne fehlende oder beschädigte Seiten.
Erscheinungsjahr: 2016
Sprache: Deutsch Verlag: Grin
Marke: GRIN Verlag Format: Taschenbuch
ISBN-13: 9783668228382 Herstellernummer: Nicht zutreffend
ISBN-10: 3668228388 ISBN: 9783668228382
EAN: 9783668228382

Über dieses Produkt

Kurzbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik – Allgemein, Note: 1,3, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Forscherinnen und Forscher haben sich in den letzten Jahren intensiv der Frage gewidmet, inwiefern Bindungsbeziehungen zwischen Kindern und ihren Eltern aber auch zwischen Kindern und den pädagogischen Fachkräften in der Kindertageseinrichtung für deren Entwicklung von Bedeutung sind. Die Entwicklung des Kindes soll zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit gefördert werden. Diese Aufgabe beinhaltet die Betreuung, Bildung und Erziehung. Die Bindungstheorie bietet die Erkenntnisse über die Art der Beziehungen der Kinder und deren erwachsenen Bezugspersonen und darüber hinaus ermöglicht die Implikationen für die Elementarpädagogik, die letztlich auch einen Einfluss auf die Entwicklungschancen eines Kindes in der Kindertageseinrichtung haben. Die vorliegende Arbeit hat als Ziel, diese Prozesse näher zu betrachten. Dabei werden im 2. und im 3. Kapitel die Zusammenhänge zwischen Bindung, Bildung und Erziehung dargestellt. Das 4. Kapitel beschäftigt sich mit den neurobiologischen Ergebnissen der Hirnforschung über kognitive Entwicklung der Kinder in Bezug auf die frühen Bindungsbeziehungen. Danach soll die Relevanz der Bindungstheorie für eine institutionelle Betreuung kritisch betrachtet und differenziert diskutiert werden. Abschießend wird ein Fazit gezogen. Der Beginn der Forschung über Bindung ist mit den beiden Namen von John Bowlby und Mary Ainsworth verwurzelt. Bowlby entwickelte die theoretischen Grundlagen eines Bindungssystems zwischen Kindern und ihren Eltern, die sowohl innere, genetisch veranlagte Dispositionen als auch äußere Einflüsse berücksichtigen. Ainsworth bestätigte die neuen Erkenntnisse durch empirische Studien. Eine besondere Leistung der Bindungstheorie liegt darin, dass sie menschliches Verhalten als Ganzes in den Blick nimmt und dieses nicht in kleine analytische Einheiten aufteilt.

Haupteigenschaften
Autor Helene Heinz
Ausgabe 1. Auflage
eBay Product ID (ePID) 227190033

Verlagsinformation
Verlag GRIN
Veröffentlichung 2016

Zusätzliche Information
Format Taschenbuch
Sprachausgabe Deutsch
Seiten 24 Seiten
Gewicht 50 g
EAN 9783668228382
ISBN 3668228388

EUR 13,99
Angebotsende: Donnerstag Mär-21-2019 10:55:19 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 13,99
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

12503 visitors online now
12503 guests, 0 members
All time: 12504 at 03-20-2019 02:14 pm
Max visitors today: 12504 at 02:14 pm
This month: 12504 at 03-20-2019 02:14 pm
This year: 12504 at 03-20-2019 02:14 pm